Schützt, was gut ist

Nicht nur Getränkekartons schützen vor einwirkender Umwelt. Aber ab Werk erscheint der XChallenge-Motorschutz vielen nicht robust genug. Auch ich konnte der Versuchung nicht widerstehen: Dem Motorschutz von Stephan Scheffelmeier. Eine schöne Alternative zu Touratech und anderen großen Anbietern. Vor sechs Wochen bestellt, in zehn Minuten montiert. Gleich mitbestellt: Ein Ritzelschutz in ebenso schönem schwarz.

DSCN1141

Auch in Alu-natur lieferbar.

Die Demontage der alten Motorschutzplatte war schnell erledigt. Nur vier Inbus-Schrauben sind dafür zu lösen. Bei dieser Gelegenheit entstanden auch folgende Vergleichsbilder:

Natürlich ist der serienmäßige Schutz besser als nichts, aber das relativ dünne Material verbiegt sich (zum Beispiel aufgebockt) doch relativ schnell. Außerdem bieten Nachrüstoptionen wie von Touratech oder Scheffelmeier etwas mehr Schutz. Vorteil bei beiden: auch hier muss der Motorschutz für einen Ölwechsel nicht abgenommen werden.

Für die Montage empfiehlt es sich, zuerst die hinteren Schrauben zu befestigen. Vorne hat man ohnehin mehr Übersicht und Freiheiten, um die Schrauben zu fixieren. Selbstverständlich sollten die Schrauben erst locker befestigt werden. Erst wenn der Motorschutz überall gut sitzt, wird alles handfest verschraubt.

Fertig montiert sieht das ganze dann so aus:

Bestimmt nicht mehr lange…

DSCN1200.JPG

Der Ritzelschutz von Scheffelmeier ersetzt das originale Plastik.

DSCN1202

Aus der Distanz wirkt der Unterfahrschutz weniger wuchtig.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s