Duke / Teil I – How do you eat an elephant?

Nachdem die erste Euphorie nachgelassen hat, ist nun Zeit für nüchterne Analysen. Der erste wichtige Schritt war sicherlich, die Duke erstmal nach Stuttgart zu bekommen. Aber womit anfangen, wenn es so viel zu tun gibt? Erstmal einen Überblick verschaffen. Und weiterhin versuchen, sämtliche royale Wortspiele zu vermeiden. Die erste nähere Inspektion mit der Taschenlampe brachte…

Logbuch # 1 / 2021

Just duke it Der Wecker reißt mich um kurz vor 7 aus dem Schlaf. Ich bin sofort hellwach, wie immer, wenn ich wirklich aufstehen muss. Nach dem Kaffee mache ich mich schnell fertig, nach Corona-Maßstäben gemessen wird es ein relativ langer Tag werden. Mangels triftiger Gründe muss ich andererseits in 12,5 Stunden wieder daheim sein.…

Logbuch # 3 / 2020

Mitteilung der Blogverwaltung Vor ein paar Monaten wurde der WordPress-Editor umgestellt. Der war vorher sicherlich nicht perfekt, aber entweder weniger fehleranfällig oder ich war schon daran gewöhnt. Der Editor, mit dem ich Beiträge erstelle, bietet zwei Modi: Ich arbeite zu 99 Prozent mit dem visuellen Editor, der ähnlich wie Word funktioniert. Text, Bilder und alles,…

Ölwechsel an der R 1200 GS (04-12)

Bekanntermaßen sind regelmäßige Ölwechsel entscheidend und neben Warm- und Kaltfahren eine der wenigen Maßnahmen, um die Lebensdauer eines Motors zu verlängern. Wie immer beim Thema Öl ist auch der Wechselintervall Glaubenssache. Ich versuche mich unabhängig der Kilometer an das jährliche Wechseln zu halten, zumal es selbst machbar und nicht allzu teuer ist. Besonders übersichtlich ist…

Gepäckrolle Deluxe: TT Adventure Rack-Pack

Vieles soll ja heutzutage auf dem Zenit der Entwicklung sein, mit wenig Rest-Potenzial für Verbesserungen. Da denkt man schnell an Verbrennungsmotoren und Spiegelreflexkameras, aber mir kam dieser Gedanke bei meiner jüngst geshoppten Packtasche von Touratech. Mittlerweile hat sie sich bei diversen Gelegenheiten, Motorrädern und Wetterlagen bewährt. Schon meine bisher genutzte Gepäckrolle von Oxford war unter…

Logbuch # 2 / 2020

Luxusproblem Nr. 423 Sorgen um die Jobsicherheit? Unzufriedenheit mit der kleinen Wohnung in Stuttgart-Mitte? Zweifel am gesunden Menschenverstand? Bedenken ob der generell schwer planbaren Zukunft mit einem zeitlichen Horizont von 1,5 Jahren? Ja, auch. Aber was mich im Moment wirklich umtreibt, ist weitaus belangloser. Und das kam so: Jeder Gebrauchtkauf für MOTORRAD oder neuerdings auch…

Schlankheitswahn (?)

Bis vor kurzem hätte ich mich als Gewichtsna…, ähm, einen auf die Leermasse seines fahrbereiten Kraftrads achtenden Motorradfahrer bezeichnet. Aber Erfahrung macht klüger und Reisen bildet. Wo andere Geländetouristen immer weniger Gewicht schätzen lernen, sehe ich das mit steigender Erfahrung immer entspannter. Ein paar gesammelte Gedanken zum Thema Gewicht. Mit diesen Tipps zum Wohlfühlgewicht! Leichter…

Nach A. und via I. zurück – Tag 21 und Epilog

Abschnitt: Freising – Stuttgart Strecke: 256 Kilometer Fahrzeit: 14:00 bis 18:00 Uhr Motto / Idee des Tages: Judgement Day. Lied des Tages: Far Caspian – Finding My Way Home Wo soll ich anfangen? Die Rückfahrt ist nicht wirklich der Rede wert. Es hat schon bei der Abfahrt geregnet und so bin ich wenigstens regenfest eingepackt…

Nach A. und via I. zurück – Tag 20

Abschnitt: Mezzolombardo – Freising Strecke: 340 Kilometer Fahrzeit: 09:00 bis 17:00 Uhr Motto / Idee des Tages: Die seltsame Mischung aus Heim- und Fernweh am Ende des Urlaubs. Lied des Tages: The War on Drugs – Under the Pressure Den Abend in Mezzolombardo habe ich beim indischen Italiener oder italienischen Inder ausklingen lassen. Indische Vorspeise…

Nach A. und via I. zurück – Tag 19

Abschnitt: Brisighella – Mezzolombardo Strecke: 370 Kilometer Fahrzeit: 09:30 bis 15:30 Uhr Motto / Idee des Tages: Wie soll es mit meinem Corona-Cut jetzt weitergehen? Lied des Tages: Joseph Arthur – Exhausted Auf der kleinen Terrasse des Modus Vivendi erwartet mich das beste Frühstück des Urlaubs, mit typisch italienischem Kaffee, von dem ich mir gleich…