Logbuch # 3 / 2021

Zeit ist kostbar Mit einer gewissen Regelmäßigkeit stelle ich fest, wie sehr ich das Projekt Duke vernachlässige. Doch zwischen Urlauben, Bosnien-Dienstreisen, monatelangem (und noch immer anhaltendem) Drei-in-Eins-Umzug, Facharztterminen, um die man sich wohl mit ü30 so langsam kümmert und dem darunter liegendem Klangteppich der aktuellen Situation™ hatte der fast-Youngtimer eben nur eine geringe Priorität. Und…

Böhmische Dörfer – Tag 4

Beim Hotelfrühstück freue ich mich über den simplen Automatenkaffee und das Buffet. Bevor ich Richtung Süden fahre, schaue ich nochmal an der Brauerei vorbei. Der kleine Werksverkauf ist so schnörkellos wie die meisten Getränkemärkte, was ihn aber ganz sympathisch macht. Nebenbei werde ich für die zwei 0,5er Flaschen Ferdinand noch ein paar Kronen (33) los.…

Böhmische Dörfer – Tag 3

Ohne meinen Wecker hätte ich noch viel länger geschlafen, denn selbst um 8 ist es noch recht dunkel im Zelt. Mir graut es vor dem Aufstehen, aber es hilft ja nix. Ich kämpfe mich liegend in die Funktionsunterwäsche, Jeans und Pulli bevor ich aus dem Zelt klettere. Es hat zwar nicht geregnet, trotzdem ist alles…

Böhmische Dörfer – Tag 2

Der Tag beginnt mit einem kleinen Schreck. Beim Blick aus dem Fenster sehe ich etwas neongelbes aus der Hecktasche hängen, der Reißverschluss ist halb geöffnet. Na toll. Meine Sorge gilt weniger den Spanngurten und dem Verbandszeug (etwas wertvolleres ist da nicht drin), als den Koffern. Meine Campingausrüstung habe ich nämlich drin gelassen, genau dafür habe…

Böhmische Dörfer – Tag 1

Auch wenn es nur ein paar Tage sind, in diesem Kurzurlaub nach Tschechien werde ich wieder einiges anders machen. Angefangen bei den Notizen. Statt Laptop gibt es einen A6-Notizblock, was eine gute Gelegenheit ist, mal wieder mehr als Name und Anschrift für die Kontaktverfolgung oder Datenschutzerklärung handschriftlich zu Papier zu bringen. Die Beiträge erscheinen folgerichtig…

Minimalismus-Zelt: Jack Wolfskin Gossamer

Bei der Suche nach minimalistischen Zelten stieß ich im Zuge meiner Reisevorbereitungen 2020 mal wieder auf eine stolze Preisspanne. Ich hätte zwischen 40 bis weit über 400 Euro für ein Zelt ausgeben können, das einfach etwas kompakter und leichter sein sollte, als mein 2er-Coleman-Zelt. Fündig wurde ich im Land der Funktionsklamotten, bei Jack Wolfskin. Die…

Endlich (wieder) Tschechien – Ein Plan

Billige Zigaretten (und andere Substanzen), Tanken, Vietnamesenmarkt, Paintball und Junggesellenabschied – das sind (leider) für viele die einzigen Gründe, nach Tschechien zu fahren. Für mich gehört Tschechien zu meinen absoluten Lieblingsländern, auch wenn ich bis jetzt immer nur für wenige Tage am Stück dort war. Mit dem Motorrad habe ich es bisher nur einmal geschafft*.…

Logbuch # 2 / 2021

Mal wieder Meta Nach langer Zeit nehme ich mir mal wieder Zeit, einen Blogbeitrag im ursprünglichen Sinne zu schreiben: als binary log. Durch diese lange Pause drängte sich zwischenzeitlich auch mal wieder die Frage auf, ob ich den Blog so weiter gestalten möchte, oder das Ganze mangels Unregelmäßigkeit/Irrelevanz/Unvollständigkeit/Unvollkommenheit/Unerfahrenheit einfach einstampfen sollte. Stammleser, sofern es sie…

Duke / Teil VI – Frust

Nachdem der Motor erstmal lief, setzte bei mir in den letzten Wochen eine gewisse Zufriedenheit ein. Und damit schlichen sich wohl auch höhere Erwartungen ein. Davor war es ja egal und alles ein Fortschritt, jetzt erlebe ich Vergaser-Frust, bin genervt von den LC4-Eigenheiten und mache vermeidbare Fehler. „Just Duke it“ steht im Prospekt, im Moment…

Ölwechsel (Getriebe und Endantrieb) an der R 1200 GS (2008/2009)

Bei den meisten Motorrädern wird das Getriebe vom Motoröl geschmiert, bei früheren GS sind Motor und Getriebe jedoch getrennt. Auch das Öl im Endantrieb (bzw. Hinterradantrieb) soll regelmäßig gewechselt werden. Nachdem bei den ersten Modellen von einer Lifetime-Füllung die Rede war, gibt es hier mittlerweile auch feste Intervalle. Diese sind länger als beim Motor, aber…